logo for printview

Historie

1896

 

Bau der Gasanstalt und Aufnahme der Gasversorgung.

1902

 

Beginn der Wasserversorgung.

1929

 

Übernahme der Elektrizitätsversorgung im Stadtgebiet vom Elektrizitätswerk Wesertal.

1951

 

Aufbau der Propanversorgung.

1964

 

Beginn Gasbezug (Kokereigas) von der Ruhrgas AG.

1973

 

Umstellung der Gasversorgung auf Erdgas.

1980

 

Übernahme der Elektrizitätsversorgung im Ortsteil Steinbergen vom Elektrizitätswerk Minden-Ravensberg.

1992

 

Baubeginn Hochbehälter "Guckse", Speichervolumen 3.600 m².

1993

 

Umwandlung der Stadtwerke in eine GmbH.

1995

 

Beitritt der Gemeinnützigen Verwaltungs- und Siedlungsgesellschaft mbH als Gesellschafter.

1996

 

100 Jahre Stadtwerke Rinteln

Beginn der Erschließung des Wassergewinnungsgebietes Möllenbecker Feld.

1997

 

Abschluss der Vertragsverhandlung mit der Elektrizitätswerk Wesertal GmbH.

1998

 

Übernahme des Stromnetzes in den Ortsteilen Engern, Westendorf, Deckbergen und Schaumburg von der Elektrizitätswerk Wesertal GmbH.
Beginn der Übernahme des Stromnetzes in den Ortsteilen von der Elektrizitätswerk Wesertal GmbH.

1999

 

Ausbau der Ortsdurchfahrt Steinbergen B83.
Verlegung von Gas- und Wasserleitungen · Hauptleitungen.

2000

 

Übernahme der Stromnetze in den Ortsteilen Möllenbeck, Uchtdorf, Ahe u. Kohlenstädt.
Sanierung der Gasleitung Klosterstraße/Weserstraße.
Beginn der Sanierung von Erdgasleitungen im Stadtgebiet.

2002

 

Gründung der Bäderbetriebe.
100 Jahre Trinkwasserversorgung.

2004

 

75 Jahre Stromversorgung, Übernahme der Stromnetze in Krankenhagen und Volksen.

2005

 

Eröffnung der Erdgastankstelle.

2006

 

Übernahme der Stromnetze in Goldbeck, Friedrichswald, Wennenkamp und Todenmann.
Abschluss der Übernahme der Stromnetze in den Ortsteilen.

2007

 

Ausbau der Mindener Straße.

2008

 

Neue Brunnenköpfe für die Förderanlage Rintelner Wiesen.

2009

 

Gründung der Stadtwerke Weserbergland GmbH.

2010

 

Gründung der Solarzentrum Extertal GmbH & Co. KG.

2011

 

Bau der Bürgersolaranlage Rinteln-Deckbergen, Leistung: 1MW. 
Beteiligung Biogaspool 2 für Stadtwerke GmbH & Co. KG.
Gründung der Stadtwerke Rinteln Erneuerbare Energien.
Gründung der Stadtwerke Lippe-Weser GmbH & Co. KG.
Gründung der Netzgesellschaft Auetal mbH.

2012

 

Abschluss eines Pachtvertrages zwischen der Firma WeserGold und der Stadtwerke Rinteln GmbH über die Nutzung des Wasserwerkes Rintelner Wiesen durch die Firma WeserGold.

2013

 

Abschluss der Konzessionsverträge für Strom und Gas für die Lippischen Gemeinden Augustdorf, Dörentrup, Kalletal und Leopoldshöhe gemeinsam mit den Stadtwerken Bad Salzuflen, Detmold und Lemgo.
Abschluss des Konzessionsvertrags zwischen der Gemeinde Auetal und der Stadtwerke Rinteln GmbH.

2014

 

Gründung Stadtwerke Lippe-Weser gemeinsam den Stadtwerken Bad Salzuflen, Detmold, Lemgo und Vlotho. 
Erwerb eines Geschäftsanteils an der Stadtwerkenergie Ostwestfalen-Lippe GmbH.
Abschluss Strom- und Gaskonzessionsverträge zwischen der Stadt Rinteln und der Stadtwerke Rinteln GmbH.

2015

 

Abschluss Wasserkonzessionsvertrag zwischen der Stadt Rinteln und der Stadtwerke Rinteln GmbH.
Übernahme des Stromnetzes in der Gemeinde Auetal.
Übernahme der Strom- und Gasnetze in den Lippischen Gemeinden Augustdorf, Dörentrup, Kalletal und Leopoldshöhe durch die Stadtwerke Lippe Weser. Eine Kooperation der Stadtwerke Bad Salzuflen, Detmold, Lemgo und Rinteln.

2016

 

Gründung der WGK Windgesellschgaft Kalletal GmbH & Co. KG. Eine Kooperation der Stadtwerke Bad Salzuflen, Lemgo und Rinteln.