logo for printview

Wo kommt das Trinkwasser her?

Die Stadtwerke Rinteln und Schaumburg-Lippe machen bei der Regionalschau im Mai gemeinsame Sache / Auch E-Mobilität im Fokus

Die Schaumburger Regionalschau bietet den Einwohnern des Landkreises alle drei Jahre die Gelegenheit, Unternehmen unterschiedlicher Branchen aus der Region an einem einzigen Veranstaltungsort kennenzulernen. Vertreten sind dann auch wieder die Stadtwerke Schaumburg-Lippe und die Stadtwerke Rinteln, die sich an einem gemeinsamen Stand präsentieren, um mit Kunden und Interessierten in den direkten Kontakt zu treten. Im Mittelpunkt stehen diesmal die Themen Trinkwassergewinnung und -förderung sowie Elektromobilität.

„Mit der schnellen Erreichbarkeit über die Messeplattform haben die Besucher die Möglichkeit, die Stadtwerke persönlich kennenzulernen und sich direkt über das uns alltäglich begleitende Thema Trinkwasser zu informieren“, schreiben die beiden Unternehmen in einer gemeinsamen Pressemitteilung. Als regionale Versorgungsunternehmen sind die Stadtwerke nicht nur für die Lieferung von Strom und Gas zuständig, sondern auch für die öffentlich-rechtliche Trinkwasserversorgung von kreisweit rund 160  000 Einwohnern.

„Die Gewinnung und Förderung von einwandfreiem und qualitativ hochwertigem Wasser ist mit viel Aufwand, zahlreichen Investitionen sowie besonderen technischen Mitteln und Gewinnungsmethoden verbunden“, betonen die zwei Unternehmen. „Zudem werden nicht nur technische Anlagen benötigt, sondern auch zahlreiche qualifizierte Mitarbeitern, die eine ausreichende Versorgung rund um die Uhr sicherstellen.“ Was alles hinter der Trinkwassergewinnung steckt, möchten die beiden Stadtwerke den Regionalschau-Besuchern am gemeinsamen Messestand persönlich näherbringen.

Im Zuge der Energiewende wollen die Kooperationspartner zudem – mit einem Elektroauto der Stadtwerke als Blickfang – an allen drei Regionalschautagen das Interesse der Bevölkerung für das Thema Elektromobilität wecken. „Ein Besuch unseres Gemeinschaftsstands, an dem auch zahlreiche Schaumburger Handwerker als Vertriebspartner vertreten sein werden, lohnt sich also in jedem Fall“, sagen die beiden Geschäftsführer Eduard Hunker (Schaumburg-Lippe) und Jürgen Peterson (Rinteln).

Wollen Sie sich beziehungsweise Ihr Unternehmen ebenfalls auf der Regionalschau präsentieren? Unverbindliche Informationen gibt es im Internet unter www.schaumburger-regionalschau.de sowie bei Clarissa Schablowski vom SN-Veranstaltungsmanagement: Telefon (0  57  21) 80  92  60.

 © Schaumburger Zeitung, 17.01.2017

« zurück zur Übersicht